Bild Information: Golf im Stuttgarter GC Solitude.

Der Platz des Deutschen Meisters

Baden-Württemberg
 

Der Stuttgarter GC Solitude - Perle am Rande des Nordschwarzwalds.

Einmal den Platz des Deutschen Meisters spielen? Lohnt sich, denn der Kurs des Stuttgarter GC Solitude gehört zu den gepflegtesten und schönsten Süddeutschlands und ist nicht umsonst Mitglied in der Familie der Leading Golf Clubs of Germany. Die Anlage befindet sich allerdings etwas außerhalb des Zentrums der schwäbischen Metropole, genauer auf Gebiet der Gemeinde Mönsheim, zwischen Leonberg und Pforzheim - keine fünf Minuten entfernt von der A8-Ausfahrt Heimsheim.

Der Club wurde 1927 in Leonberg mit einem 9-Löcher-Platz gegründet und ist aus Platzgründen 1969 nach Mönsheim umgezogen. Der von Dr. Bernhard von Limburger entworfene Kurs wird seit 1969 bespielt und liegt am Rande des Nordschwarzwaldes in einem leicht gewellten Gelände, welches früher als Ackerland genutzt wurde.

Der Platz ist wegen seiner kleinen, häufig etwas erhöhten und meist hängenden Grüns etwas schwierig zu spielen, bietet aber selbst Anfängern keine unüberwindlichen Hindernisse. Sämtliche Grüns, Abschläge und Bunker wurden zwischen 2005 und 2007 neu gebaut, die Fairways abgetragen und neu eingesät, die Beregnung optimiert und die Teiche neu gestaltet. 

Bildergalerie
Stuttgarter GC Solitude zur Galerie

Die idyllisch gelegene Anlage ist heute ein international anerkannter Meisterschaftsplatz auf dem regelmäßig nationale und internationale Wettkämpfe ausgetragen werden. Besonderheit: die beiden Finish-Löcher. Sowohl die 18 als auch die Bahn neun enden am Clubhaus und bieten vom Abschlag einen traumhaften Blick Richtung Ziel. Allerdings braucht's im Endspurt einen langen Atem - und Präzision. Die Belohnung in Form eines kühlen Drinks gibt’s dafür direkt auf der hübsch-erhöhten Clubterrasse.

Die Greenfee kostet zwischen 40 (Studenten und Moonlight-Tarif) und 85 Euro. Tipp: Das Hotel Campo liegt zwar auf der anderen Seite der A8, ist aber nur gut zehn Minuten vom Golfplatz entfernt und bietet ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Außerdem gibt es im "Campo" in Renningen ein gutes Frühstück, Wellness, Fitnessraum, eine Bar sowie eine großzügige Dachterrasse. Der Club empfiehlt auf seiner Website weitere Unterkünfte.

Lüttich: Auf den Spuren von James Bond Die längste Golfbahn Europas

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Caroline Masson (Photo by Patrick Smith/Getty Images) Caroline Masson (Photo by Patrick Smith/Getty Images)

LPGA Tour

Masson überzeugt bei Corona-Come...

Caroline Masson beendet die LPGA Drive On Championship auf dem geteilten elft...

weiterlesen
Jim Furyk (Photo by Rey Del Rio/Getty Images) Jim Furyk (Photo by Rey Del Rio/Getty Images)

PGA Tour Champions

Furyk gewinnt bei Champions-Debüt

Jim Furyk gewinnt mit der Ally Challenge sein erstes Turnier auf der PGA Tour...

weiterlesen
Matthias Schwab (Photo by Jed Jacobsohn/Getty Images) Matthias Schwab (Photo by Jed Jacobsohn/Getty Images)

PGA Tour

Spätes Bogey kostet Schwab Tourk...

Matthias Schwab fehlt bei der Barracuda Championship ein Punkt zum Erhalt ein...

weiterlesen
Joel Sjöholm (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images) Joel Sjöholm (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images)

European Tour

Alles im Boot: Ball spielen, wie...

In Runde vier der Hero Open kommt es zu einer kuriosen Situation.

weiterlesen